Rechtshandbuch Artificial Intelligence und Machine Learning.

 Vorteile auf einen Blick
  • erläutert technische Hintergründe verständlich
  • übersichtliche Darstellung der praxisrelevanten Rechtsfragen
  • verfasst von Praktikern für Praktiker
Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen
Die immer weiter fortschreitende Technologie fördert neue und bisher ungekannte Rechtsfragen zutage, auf die es noch keine allgemeingültigen Antworten oder gar Rechtsprechung gibt. Daher widmet sich die Neuerscheinung genau diesen Unbekannten und vermittelt praktische Lösungsvorschläge für alle, die im Rahmen der Erstellung und beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz beraten.

Das Rechtshandbuch
führt in die unterschiedlichen Ausgestaltungen von Künstlicher Intelligenz aus technischer Sicht ein und erörtert im Anschluss verschiedene praxisrelevante Rechtsfragen, etwa zu Haftungs-, Vertrags- und Deliktsrecht, Strafrecht, Immaterialgüterrecht, Datenschutzrecht, Gesellschaftsrecht, Verbraucherschutzrecht, Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Streitbeilegungsrecht, Berufsrecht sowie Finanzaufsichtsrecht.
Bestens geeignet
für Anwälte, Unternehmensjuristen, Richter, Referenten/Sachbearbeiter in Behörden sowie Rechtspolitiker.

Impressionen

Beiträge

„Digitale Zusammenarbeit mit den MandantInnen“

mehr Details

7. Internationaler Wirtschaftsrechtstag

12. November – 10:45 - 12:00