Lade Veranstaltungen

GLOBALE VERNETZUNG

Die Wirtschaft ist heutzutage global vernetzt. Fragestellungen mit internationalen Bezügen spielen deswegen bei einer Vielzahl von anwaltlichen Mandaten eine wachsende Rolle. Die Anwaltschaft selbst – sei es in Kanzleien oder Unternehmen – muss mit dieser Entwicklung Schritt halten. Für eine professionelle Beratung der Mandanten/-innen bedarf es einer konsequenten Spezialisierung, regelmäßiger Fortbildung und eines aktiven Netzwerkes.

Mit dem Internationalen Wirtschaftsrechtstag will die Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht allen diesen Gesichtspunkten Rechnung tragen. Die Tagung führt die grenzüberschreitend aufgestellten Rechtspraktiker aus Unternehmen und freien Kanzleien zusammen.

weiter Details & Anmeldung

 

PROGRAMM: Donnerstag, 10.11.2022
10:00 – 10:15 Begrüßung und Moderation Dr. Curschmann
10:15 – 11:30 China: Neuregelung und Praxis des Datenschutz-rechts und die Folgen für den internationalen Datenaustausch (Pattloch)
11:45 – 13:00 Post Achmea: Überlegungen zu Investitionsschutz und Rechtsstaatlichkeit im EU-Binnenmarkt (Dr. Herrmann
14:15 – 15:30 Organisation von Schadenersatz-Großverfahren mit einer Vielzahl von Klägern (Dr. Spangenberg)
15:45 – 17:00 Drittparteienfinanzierung in ordentlichen Gerichtsverfahren und Schiedsgerichtsbarkeit (Kohlmeier
17:15 Mitgliederversammlung der ARGE IWR
ab 19:30 Abendprogramm

PROGRAMM: Freitag, 11.11.2022
09:00 – 10:15 Klimahaftungsrecht im Lichte des niederländischen Shell-Urteils und deutscher Rechtsprechung (Prof. Dr. Frenz)
10:30 – 11:45 Arbitration in Africa (Prof. Dr. Onyema)
12:45 – 15:00 Vorträge und Panel zum Thema „Kollektiver Rechtsschutz“

  • Die Umsetzung der EU-Verbandsklagerichtlinie in deutsches Recht (Jansen)
  • Kritische Stellungnahme zur Umsetzung der Verbandsklagerichtlinie in deutsches Recht (Prof. Dr. Bruns)
  • Kollektiver Rechtsschutz in Österreich (Kiehl)
  • Kollektiver Rechtsschutz in den Niederlanden (Katan)

Moderation: Dr. Astrid Auer-Reinsdorff und Dr. Curschmann

15:00 – 15:15 Abschlussdiskussion und Ende der Tagung

Handbuch IT- und Datenschutzrecht

Die 3. Auflage bringt das Handbuch auf den Stand Frühjahr 2019. Durchgehend berücksichtigt ist die seit Mai 2018 geltende Datenschutzgrundverordnung und die damit einhergehenden, äußerst vielfältigen und tiefgreifenden Neuregelungen im Datenschutzrecht. Neue Kapitel, neue Autoren und eine aktualisierte Schwerpunktsetzung bereichern das Werk.

Hier bestellen.
Nach oben